24h Tag 2019 02Zum ersten Mal fand ein 24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Appenrode statt. Die Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr stellten spielerisch einen Tag und eine Nacht bei einer Berufsfeuerwehr nach. Das Dorfgemeinschaftshaus wurde dazu zu einer Feuerwache umfunktioniert: In den Räumlichkeiten wurden Ausbildungen abgehalten und gemeinsam gegessen. Auch ein Schlafraum mit Feldbetten wurde für die Ruhezeiten in der Nacht eingerichtet. Natürlich musste die Jugendfeuerwehr auch verschiedene Einsatzszenarien absolvieren wie Brandeinsätze und Hilfeleistungen. Das Highlight war sicher ein angenommener Gebäudebrand mit darin befindlicher zu rettender Person. Hier konnten die Kinder und Jugendliche das Vorgehen unter "Atemschutz", öffnen von Türen und Retten von Personen üben und ihr Können zeigen. 
Nach einer dann doch ruhigen Nacht zur Erholung wurden die Mitglieder Jugendfeuerwehr dann doch durch das Piepen des Funkmeldeempfängers geweckt: Es musste noch ein letzter Brandeinsatz absolviert werden. Anschließend stärkten sich alle  bei einem gemeinsamen Frühstück, bevor die Feuerwache wieder zum Dorfgemeinschaftshaus wurde.
Allen Beteiligten hatte der 24-Stunden-Dienst sehr viel Spaß und Freude bereitet und wird definitiv wiederholt werden. Die Mädchen und Jungs zeigten bei den Einsatzübungen eindrucksvoll, wie weit sie schon in ihrer feuerwehrtechnischen Ausbildung sind. Da kann sich so manch ein fertig ausgebildeter Feuerwehrmann oder -frau noch etwas abschauen. 

Zum Seitenanfang